Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen 2018

 

 

Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im April 2017

 

Freitag, 06. April, 19.30 Uhr, Stadthalle Tuttlingen und

Samstag, 07. April, 19:30 Uhr, Stadthalle Tuttlingen 

 

GÖSCHLE-MUURÄR – “Das schwäbische Paradies“

Die beliebte Tuttlinger Mundart-Theatergruppe mit einem im besten Sinne "volkstümlichen", hintergründigen wie witzigen Stück von Manfred Eichhorn nach Motiven von Franz von Kobell und Kurt Wilhelm.

Jakob Stiegele "schlotzt" gern mal sein "Viertele". Aber ausgerechnet an dem Tag, an dem seine geliebte Enkelin Dorle aus der Stadt zu Besuch kommen soll, zwickt´s ihn auf einmal an der Leber. Kein Wunder, denn der "Boinerkarle" (der Tod) ist plötzlich aufgetaucht und will Stiegele abholen. Dazu hat der aber noch keine Lust: Zwanzig weitere Lebensjahre trotzt Stiegele dem Tod beim nicht ganz "koscheren" Kartenspiel ab. Als das Dorle beim alljährlichen "Seefest" ums Leben kommt, wird Jakob seines Lebens nicht mehr froh. Und im "Schwäbischen Paradies" wird offenbar, dass Jakob Stiegele schon seit drei Jahren dort oben sein sollte. So kommt der Boinerkarle wieder, um Stiegele eine Schnupperstunde im Paradies anzubieten. Gelingt es dem Sensenmann, ihn wenigstens "zur Probe" ins Paradies zu locken? Und ist es wahr, dass es im Paradies nach "Griessuppe" und "Kässpätzle" duftet? Dass es dort sogar ein "Viertele" gibt?

 

Die Antworten liefern die von 2001 von Harald Bacher gegründeten Göschle Muurär, die das Stück des Ulmer Buchhändlers und Schriftstellers Manfred Eichhorn an zwei Abenden auf die Bühne der Stadthalle Tuttlingen bringen.

 

Dienstag, 10. April, bis Sonntag, 15. April, jeweils 20:00 Uhr - Angerhalle Tuttlingen –Möhringen

 

“DIE 18. TUTTLINGER KRÄHE“ – Das große Festival der Kleinkunst

Das Tuttlinger "Kleinkunstevent des Jahres", moderiert von Kabarettist Matthias Brodowy (an den Wettbewerbsabenden am 10., 11. und 12. April) und vom großartigen Vorjahressieger Thomas Schreckenberger (beim Finale und Preisträgerabend am 15. April)!

Drei Wettbewerbsabende mit außergewöhnlichen Solokünstlern, Duos und Gruppen aus den unterschiedlichsten Sparten der Kleinkunst von Politkabarett über Comedy, Varieté oder Musikkabarett bis zu Slam Poetry oder Stand-Up setzen Glanzlichter für Freunde des Genres oder die Gelegenheit für alle, die die faszinierende Vielfalt der Kleinkunst kennen lernen wollen.

 

Zum 18. Mal flattert die "Tuttlinger Krähe" über Möhringen - und wieder gehen beim Kleinkunstwettbewerb der Stadt Tuttlingen die besten zwölf von fast 100 Bewerbern an den Start. Das sind in diesem Jahr: Musikkabarettist Armin Fischer, der ukrainische Poetry-Slammer Artem Zolotarov, das Power-Duo Ball & Jabara, die Preisträger des „Goldenen Einohrs“ Blömer//Tillack, Die Schrillen Fehlaperlen mit gesungener Comedy, der Brite Don Clarke mit typisch britischem Humor, die Varieté-Künstler Duo Fullhouse, der Sonderpreisträger des Deutschen Kabarett-Preises, Josef Brustmann, „Frauenversteher“ Martin Herrmann, Kabarettist Özgur Cebe, Musikkabarettist und  „Geschichtenerzähler“ Peter Fischer oder der Poetry-Slam-Künstler Quichotte.

 

Dieses Teilnehmerfeld garantiert gut besetzte, abwechslungsreiche und hochkarätige Abende in der stimmigen Atmosphäre eines kleinen Varietétheaters. Die spannende Frage: Wer kann sich in die Preisträgerliste einreihen, in der schon namhafte Künstler wie Sascha Grammel, Mario Barth, Kay Ray, Lars Reichow, Florian Schroeder, Malediva oder Bodo Wartke zu finden sind? Das entscheidet eine Fachjury, das Publikum vergibt den begehrten Publikumspreis.

 

Donnerstag, den 12.04.2018, Stadthalle Tuttlingen

 

NINA RUGE – Vortrag „Sei du der Leuchtturm deines Lebens“ im Rahmen der Reihe „themen & ansichten“ 

 

Sei Du der Leuchtturm Deines Lebens“, empfiehlt die langjährige Moderatorin ("Leute heute“, ZDF) in ihrem Vortrag aus unserer Reihe „themen & ansichten“.

 

Ich, ich, ich – jeder ist permanent mit Selbstoptimierung beschäftigt. Woher kommt das? Ist nicht eine grundsätzliche Angst der Motor für diesen Wahn? Warum haben wir uns von Gemeinwesen zu narzisstischen Egoisten entwickelt? Braucht es heute nicht ein neues Bewusstsein, eines, das die Ratio des 21. Jahrhunderts und moderne Spiritualität vereint?

 

Nina Ruge spürt diesen Fragen nach und zeigt auf, um was es eigentlich gehen sollte: Wir müssen den Reflex der Ich-Fixierung mit ihren Spielarten wie Macht, Ruhm, Besitz, Dominanz, Bedeutsamkeit hinter uns lassen. Selbsterkenntnis und die sich daraus ableitende Kunst der Selbstführung in ein neues Bewusstsein zeigen den Weg zu einem Leben in innerer Stärke.

 

Nina Ruge studierte Biologie und Germanistik. Seit 1989 arbeitete sie für das ZDF, zunächst als Nachrichten-Moderatorin, von 1994 bis 1997 hatte sie ihre eigene Nachrichtensendung heute Nacht.Bis 2007 moderierte sie das Gesellschaftsmagazin „Leute heute“. Nina Ruge ist eine erfolgreiche Buchautorin, moderiert Kongresse und Podiumsdiskussionen zu Technologie-, Wissenschafts- und finanzpolitischen Themen und ist UNICEF-Botschafterin Deutschland.

 

Freitag, 13. April, 17:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

CONNI – DAS SCHULMUSICAL – vom Cocomico Theater Köln 

 

Cocomico präsentiert exklusiv das neue Musical von Marcell Gödde nach den Conni-Büchern von Liane Schneider und mit Musik von Martin de Vries.

 

Conni zählt zu den beliebtesten Kinderfiguren und begeistert seit 25 Jahren Kinder ab drei Jahren. Conni ist für ihre jungen Leser eine Art "beste Freundin“, die genau wie sie die verschiedensten Situationen des Alltags meistert. Über hundert verschiedene Conni-Bücher sind in den vergangenen fünfundzwanzig Jahren erschienen. Conni ist ein Dauerbrenner als Hörspiel, auf CD und DVD, im Fernsehen und mittlerweile sogar im Kino!

 

Das erste Conni-Musical war ein riesengroßer Erfolg. Darin feierte Conni ihren 6. Geburtstag – und jetzt kommt sie in die Schule: In der Schule erlebt Conni zusammen mit ihren Freunden Anna und Paul eine Menge aufregender Dinge. Jeden Tag gibt es Neues zu erleben. Langweilig wird es für Conni und ihre Freunde nie. Conni hat bei ihrem Schul-Musical-Abenteuer immer viel Spaß, selbst wenn es auch manchmal Probleme zu lösen gilt, z.B. mit dem neuen Grundschulrektor, Herrn Müller, der immer möchte, dass alles nach seiner Pfeife tanzt. Dabei haben Conni und ihre Freunde doch ganz eigene Ideen. Und was machen eigentlich Mama und Papa Klawitter, Teddy und Kater Mau?

 

Spaß und Freude sind garantiert, wenn die kleinen Musicalbesucher direkt zum Teil der Inszenierung werden, immer frei nach dem Motto: „Was Conni kann, das können wir auch!“. Heraus kommt ein großer Musicalspaß für Jung und Alt, zum Mitmachen, Mitlachen und Miterleben, mit tollen neuen Songs und ganz viel Charme.

 

Sonntag, 15. April, 19:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

DANCEPERADOS OF IRELAND – “Whiskey, you are the devil!”-Tour 2018

 

“An authentic show of Irish music, song and dance - The story of Irish whiskey told through music, song and dance“, nicht weniger verspricht diese packende Musik-Tanz-Show.

 

Die Danceperados (zu deutsch: „Die Tanzwütigen“) nehmen in ihrer neuen, dritten Show ihre Zuschauer mit auf eine Tour durch die illegalen Pubs, genannt „Sheebens“, in denen nicht nur exzessiv getrunken, sondern auch wild musiziert und getanzt wurde. Dann geht es weiter über den Atlantik in die USA in die Zeit der Prohibition, in der irische Gangster das flüssige Gold schmuggelten und die Sheriffs clever austricksten. Auch bizarre irische Gesetze wie die „Holy Hour“ oder „bona fide traveller“ dürfen nicht fehlen und lassen den Zuschauer amüsiert schmunzeln. Und die Show hat noch viel, viel mehr zu bieten …

 

Bereits mit seinen zwei Debüt-Shows, die von 2014 bis 2017 unermüdlich auf Tournee waren, hat das Ensemble bewiesen, dass das Konzept sowohl zu unterhalten als auch irische Geschichte kreativ zu interpretieren, den Zeitgeist trifft. Was die Danceperados dabei von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Sie leisten sich den  Luxus, gleich ein Sextett mit auf Tour zu nehmen. Die Musiker und Sänger gehören zur Crème de la Crème des Irish Folk und wurden international mehrfach ausgezeichnet. Und alles ist live, Playback ein „no go“!

Für die Choreographie zeichnet der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan (Solist bei  „Riverdance“ und „Lord of the Dance“) verantwortlich. Neben Michael Flatley dürfte er wohl der Stepptänzer mit der beeindruckendsten Biografie sein. Seine Tänzer/innen, die Besten ihres Fachs, bringen es zusammen auf mehr als 40 World Dancing Champion oder All Ireland Titel! Statt das Publikum mit Showeffekten zu blenden, überzeugen die Danceperados mit überschäumenden Lebendigkeit und Authentizität, ganz nah an den Ursprüngen und getragen vom Bestreben, Show und Kultur miteinander zu versöhnen.

Veranstalter: Danceperados of Ireland GmbH, 72760 Reutlingen

 

Dienstag, 17.04.2018 um 18.30 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen

 

Die AOK-Kochshow - Eintritt frei!

 

Die Zuschauer erleben hautnah und schmecken, wie einfach und lecker gesunde Küche ist - nicht bei "Lanz kocht" oder "Lafer! Lichter! Lecker!", sondern live vor Ort. Sie können sich an gesunden Genüssen und schnellen Rezepten von Ernährungsexperten und Küchenprofis für gesunde Köstlichkeiten begeistern lassen. Küchenprofi Daniel Richter von der Meistervereinigung Gastronom und die AOK-Ernährungsfachkraft Heidrun Zeller-Thorn greifen vor Publikum zu Schürze und Kochlöffel. Die beiden wollen Lust aufs Kochen machen und neue Rezepte vorstellen. Unter dem Motto: "Kochprofis auf die Finger geschaut" zeigen sie auf der Showbühne, dass gemeinsames Kochen mit und für Freunde sehr viel Spaß machen kann. Die Besucher erwartet eine kurzweilige Mischung aus ungezwungenen Talk und wertvollen Expertentipps für genussvolles und gesundes Essen, eine gute Lebensmittelauswahl und zeitsparende Küchentricks und - Trends.

 

Heidrun Zeller-Thorn und Daniel Richter beweisen, dass man kein Kochprofi sein muss, um leckere Gerichte auch für besondere Gelegenheiten zaubern zu können. Natürlich dürfen die Besucher alle zubereiteten Gerichte probieren.

 

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich (bei der AOK unter Tel. 07721 99 50 9-15 oder online unter www.aok-bw.de/gesundheitsangebote). Die Eintrittskarten werden dann zugeschickt.

 

Veranstalter: AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg

 

Freitag, 20. April, 20:00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen- Möhringen

 

MAXI GSTETTENBAUER – „Lieber Maxi als normal“

 

Normal kann jeder, doch Maxi kann nur einer! Gstettenbauer, der Kölner aus Bayern, zählt zu den jungen, erfolgreichen Stand-up Comedians und mischt die Comedyszene kräftig auf.

 

Er kennt sich aus in der Welt der Technik (stellt er sich doch selbst als geborenen Nerd dar) und erklärt uns die Welt, wie sie heute funktioniert. Nach „Nerdisch By Nature“ und „Maxipedia“ wächst der kellergebräunte Comedy-Nerd in „Lieber Maxi als normal!" zum scharfen Beobachter des Alltags heran.

 

Normal war nie ein Fall für Stand-up Comedian Maxi Gstettenbauer. Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre, ist für die Comedy genau richtig … von der Schule direkt nach Köln in die große Comedy-Welt! Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen des Landes, redet über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum. Über drei Millionen (!) Klicks auf YouTube, zahlreiche TV-Auftritte und die Auszeichnung mit dem Jury-Preis des großen Kleinkunstfestivals 2016 sprechen für sich. Dazu gab’s u.a. den Publikumspreis beim Bremer Comedy Preis 2016, den 2. Platz beim RTL Comedy Grand Prix 2014, den Gewinn beim NDR Comedy Contest 2013, den 1. Platz beim Kleinkunstpreis Ostfriesland 2013, einen bronzenen Stuttgarter Besen 2013 oder den 1. Platz beim Hamburger Comedy Pokal 2013. Sogar die seltene Ehre eines Auftritts beim „San Francisco Comedy Day“ wurde ihm zuteil.

 

Stefan Raab bezeichnet ihn als den „kommenden Stern am Comedy-Himmel“ und auch Eckhart von Hirschhausen spricht von ihm als „eines der größten Comedy-Talente dieser Generation“. Hier erleben Sie den Könner live!

 

Veranstalter: Konzertdirektion IMK, 73525 Schwäbisch Gmünd

 

Samstag/Sonntag, 21./22. April, jeweils ab 11.00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

AUSBILDUNGSBÖRSE 2018 - Eintritt frei

 

Die informative Messe rund um die Themen Ausbildung und Berufswahl – ein Muss für alle, die einen Ausbildungsplatz suchen oder sich aktuell und aus erster Hand einen Überblick über Berufsbilder, Ausbildungs- und Studienplätze verschaffen möchten – zum 16. Mal seit 1995. 

 

Ausbildung steht als Thema hoch im Kurs, Firmen, Betriebe und Unternehmen investieren viel in die Gewinnung ihrer Fachkräfte von morgen und übermorgen. Kein Wunder, dass die Veranstaltung ist längst zur viel beachteten und von vielen tausend Besucherinnen und Besuchern nachgefragten Informationsschau geworden. 80 teilnehmende Firmen und Institutionen präsentieren sich mit großem Aufwand und kreativen Ideen, um die besten Lehrlinge für die folgenden Jahre für sich zu interessieren. Man darf gespannt sein auf die Vielfalt der angebotenen Berufsbilder, Ausbildungs- und Studienplätze. Bei der Messegibt es auch eine LastMinute Börse mit noch offenen Ausbildungsplätzen und Messeführungen. Der Besuch vermittelt Tipps und Erfahrungen von Praktikern und hilft jungen Menschen damit bei der beruflichen Orientierung. 

 

Veranstalter: ProTUT e.V. & Tuttlinger Hallen

 

 

Mittwoch, 25. April, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

"HAIR - The American Tribal Love Rock Musical" - Broadway Musical Company New York 

 

Die Broadway Musical Company New York präsentiert den Musical-Welterfolg auf Europatournee durch Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Belgien und die Schweiz.

 

Das legendäre Hippie-Musical hat auch 50 Jahre nach seiner Uraufführung nichts von seiner Energie verloren! „The American Tribal Love-Rock Musical“ feierte 1966 als Off-Broadway-Inszenierung seine Uraufführung und gilt bis heute als Meilenstein des Musiktheaters. In „Hair“ sucht die Hippiebewegung der 1968er ein neues Lebensgefühl: eine Gesellschaft jenseits von Krieg, Rassentrennung und Autorität. Eine Ära im Zeichen von „Aquarius“. Make love, not war!

 

Im Musical „Hair – The American Tribal Love-Rock Musical“ erleben die Zuschauer nicht nur eine brillante Show aus Tanz, Musik und farbenfrohen Kostümen, sondern nehmen gleichzeitig an einer unterhaltsamen und dramatischen Geschichtsstunde teil. Untermalt wird die Story mit der für Musicals seinerzeit überwältigenden Anzahl von über 30 Song-Titeln. Die Texte von James Rado und Gerome Ragni sowie die Musik von Galt MacDermot haben die Popkultur ihrer Zeit entscheidend geprägt und die Songs von „Aquarius“ über „Hair“ bis „Hare Krishna“ und „Let the sunshine in“ sind bis heute legendär.

Veranstalter: HB Concerts, 72760 Reutlingen

 

Donnerstag, 26. April,  19.30 Uhr, Angerhalle Tuttlingen–Möhringen

Norman Alexander "Mind Hacking - Die Fähigkeit, Gedanken zu entschlüsseln“ – Aus der Reihe „Die Erfolgsmacher 2018“

Ein Vortrag zum Thema Beobachtungsgabe und nonverbale Kommunikation: „ Wer Gedanken hacken kann, steuert damit seinen Erfolg.“

Wollten Sie schon immer wissen, was Ihr Gesprächspartner denkt und seine Gedankenwelt kennen? Ob bei geschäftlichen Verhandlungen oder im Alltag: Oftmals haben wir uns schon gewünscht, zu erkennen, was unser Gegenüber denkt und wie er tickt. In seinem spannenden Vortrag mit faszinierenden Experimenten verrät Norman Alexander Geheimnisse von Mentalisten und demonstriert deren Anwendung im Business. Er gibt einen Einführungskurs, wie man Gedanken wirklich liest. Nichts ist übernatürlich. Jedoch gibt es Mechanismen mentaler Kommunikation, die jeder nutzen kann – nicht nur Körpersprache, sondern vielmehr Beobachtung, Menschenkenntnis und Intuition ermöglichen es, hinter die wahren Gedanken seines Gesprächspartners zu kommen. Der MIND HACKER Norman Alexander legt dabei Wert auf Einfachheit und Praxisnähe.

 

Veranstalter: SPRECHERHAUS® - Rohstoff Wissen®, Ahaus

 

Samstag, 28. April, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen  

 

CHRISTOPH SOLDAN UND KAMMERSINFONIE STUTTGART

 

Mozarts Divertimento in B-Dur, KV 137, und Mendelssohn Doppelkonzert für Violine und Klavier d-moll (mit Alban Beikircher, Violine) sind zwei der Stücke im Programm dieses Kammermusikabends.

 

Die 1978 als "Junges Kammerensemble Baden-Württemberg" gegründete Kammersinfonie Stuttgart ist ein freies unabhängiges Ensemble mit Sitz in der Landeshauptstadt. Orchestermusiker, Freiberufler und hochtalentierte Studenten formen und prägen den besonderen Stil des Ensembles. Musikalische Freude, Lebendigkeit, kammermusikalisches Orchesterspiel in vollendeter Klangschönheit zeichnen den Klangkörper aus. Die Kammersinfonie Stuttgart, seit 2011 unter mit Konzertmeister Daniel Rehfeldt als Musikalischem Leiter, konzertiert sowohl im In- und Ausland, fördert junge aufstrebende Solisten und begleitet renommierte, international erfolgreiche Musiker. In Tuttlingen springt das Ensemble für die Cappella Istropolitana ein. Das Kammerorchester der slowakischen Hauptstadt Bratislava war zunächst für dieses Kammerkonzert vorgesehen.

 

Der Pianist und Dirigent Christoph Soldan (*1964 in Frankfurt/Main) studierte bei Prof. Eliza Hansen und Christoph Eschenbach an der Musikhochschule Hamburg. Über eine gemeinsame Tournee mit dem weltberühmten Dirigenten Leonard Bernstein gelang ihm im Sommer 1989 der internationale Durchbruch. Seither konzertiert Soldan solo und mit namhaften Orchestern in den wichtigsten Konzertsälen Europas, Mittelamerikas und Asiens. Für Rundfunk- und Fernsehproduktionen arbeitete er u.a. mit SWR, HR, DLF, ORF und ZDF zusammen. Zwischen 1996 und 2006 spielte Christoph Soldan sämtliche Klavierkonzerte Mozarts u.a. zusammen mit Cappella Istropolitana ein.

 

 

Sonntag, 29. April, 19:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

BERND WOLF & SEINE EGERLÄNDER MUSIKANTEN

 

Bernd Wolf war als Musiker mit "Ernst Mosch & seinen Original Egerländer Musikanten" mehrere Jahre auf Tournee. Sein Vater Elmar Wolf und er haben gemeinsam mit Ernst Mosch den Mosch-Musikverlag gegründet und waren die engsten Vertrauten und Partner von Ernst Bosch.

 

Mit seinem Orchester „Bernd Wolf & seine Egerländer Musikanten“ präsentiert er die legendäre Musik vom „König der Blasmusik“ Ernst Mosch und präsentiert sie in den Original-Arrangements mit dem unverwechselbaren Egerländer-Sound.

 

Auch 60 Jahre nach Gründung der ursprünglichen" Egerländer Musikanten" ist das Markenzeichen, der unverwechselbare, swingende Blasmusik-Sound, geblieben und begeistert weltweit Musikliebhaber.

Veranstalter: artmedia management & more, 77815 Bühl

 

 

 

Tuttlingen – Kultur & Veranstaltungen im Mai 2018

 

Donnerstag, 03. Mai, 20:00 Uhr, Angerhalle Tuttlingen-Möhringen

 

SWR1 Hits und Storys | Die Große Schneidewind-Show – mit Günther Schneidewind, Sascha Bendiks und Simon Hoeneß

 

Insbesondere während der SWR1 Hitparade erzählt Günter Schneidewind von seinen spannenden Begegnungen mit den Musikgrößen unserer Zeit. Diese Tatsache hatte ihm einst die Bezeichnung „Der Große Schneidewind“ eingebracht.

Seit 2011 gibt es seine Geschichten auch gebunden zum Nachlesen. Und gelegentlich liest Günter Schneidewind auch vor Publikum. Jetzt legt er noch eine ordentliche Schippe drauf und kommt mit Sascha Bendiks (Gesang & Akkordeon) und Simon Höneß (Klavier) auf Tour – oder besser gesagt „In Teufels Küche“.

Das gleichnamige Programm der beiden Kabarettisten, für das sie 2013 den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg gewonnen haben, bringt eindrucksvoll zu Gehör, wie himmlisch sich „Teufelsmusik“ anhören kann, wenn man ihr die Stromgitarre wegnimmt.

 

Veranstalter: Konzertdirektion IMK, 73525 Schwäbisch Gmünd

 

 

Freitag, 04. Mai, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

AUFGUSS – Theater an der Kö, Düsseldorf, mit Hugo Egon Balder

Abschluss der Theatersaison mit einer spritzigen Wellness-Komödie, inszeniert vom Theater an der Kö, Düsseldorf mit dem Tournee Theater Thespiskarren, bei der Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann in den Hauptrollen brillieren.

Ein gemütliches Wochenende im Wellness-Bereich des Hotels Klostermühle sieht eigentlich anders aus: Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich die Wege zweier ungleicher Paare und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse, bis die ganze Bademanteldiplomatie kurz vor dem Kollaps steht...

Die köstlich-unterhaltsame Komödie von Theatermacher René Heinersdorff („Zärtliche Machos“, „Der Kurschattenmann“ u.a.) wirft einen modernen Blick auf das Beziehungswirrwarr der heutigen Zeit und kann sich dabei einige bissige Seitenhiebe nicht verkneifen. Ein Theaterstück in bester Tradition des Boulevards – und mit erstklassiger Besetzung: Hugo Egon Balder ist ein Garant für unangepassten Humor, ob als Moderator und Produzent von Erfolgssendungen wie „Alles nichts, oder?!“, „RTL Samstag Nacht“ und „Genial daneben“ oder als Comedian auf der Theaterbühne. Schauspielerin („Goldene Kamera“, „Echo“), Popsängerin („European Top of the Pops“) und Buchautorin Jeanette Biedermann kennen Millionen von Fernsehzuschauern…

 

Samstag, 05. Mai, 19:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen 

Jubiläumskonzert - 50 Jahre Musikschule – Eintritt frei

Mit einem abwechslungsreichen Programm, bei dem insbesondere die großen Klangkörper zu hören sein werden, feiert die Musikschule Tuttlingen ihr fünfzigjähriges Bestehen. Neben den musikalischen Beiträger der Schülerinnen und Schüler der Musikschule ...

Alle aktiven Musiker, Musikliebhaber sowie Freunde und Partner der Musikschule sind herzlich eingeladen, diesen schönen Anlass gemeinsam zu feiern. In diesem Rahmen wird auch der Schulleiter Klaus Steckeler offiziell in den Ruhestand verabschiedet und der designierte Nachfolger Alfons Schwab begrüßt.

Veranstalter: Musikschule der Stadt Tuttlingen, 78532 Tuttlingen

 

Sonntag, 06. Mai, 18:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen  

THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA – „It‘s Glenn Miller Time“ directed by Will Salden

Dirigiert vom legendären Bandleader Wil Salden bringt das einzige für Europa lizensierte Glenn Miller Orchestra eine grandiose Show im „Sweet und Swing Sound“ der 30er und 40er Jahre auf die Bühne.

In der großen Big Band Besetzung mit vier Trompeten, vier Posaunen, fünf Saxophonen, einer Klarinette, Bass, Schlagzeug und Piano präsentiert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden eine beeindruckende Performance, die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus begeistert. Alle Musiker des Ensembles sind hervorragende Solisten - und das beweisen sie immer wieder aufs Neue bei ihren Solis. Dazu beschert Bandsängerin Ellen Bliek (Miett Molnar) mit wunderschönen Melodien im Glenn Miller Sweet Sound Gänsehaut-Garantie. Besondere Highlights bieten außerdem die Auftritte der Moonlight Serenaders, der Close Harmony Group des Glenn Miller Orchestras.

Veranstalter: Schmidt & Salden GmbH & Co. Event KG, 63546 Hammersbach

 

Mittwoch, 23. Mai, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

WESTFALIA BIG BAND

Nicht weniger als „Entertainment der Extraklasse“ verspricht das Showkonzert mit dem neuen Programm der 20 Musiker um Orchesterchef Hans-Josef Piepenbrock - von Swing bis Pop im Big Band-Sound. Gags und Überraschungen inklusive!

Seit vielen Jahren begeistert die Formation die Fans in Deutschland wie im Ausland mit einer beeindruckenden Show, die einhergeht mit großer Spielfreude und Leidenschaft für die Musik. Zum zweiten Mal nach 2015, als das Orchester in der Stadthalle Tuttlingen seine umjubelte Konzert-Premiere feierte, kommt die Westfalia Big Band jetzt an die Donau. Neben guter und gut gemachter Musik mit zahlreichen Songs und Medleys dürfen sich die Zuhörer auf beste Unterhaltung und spektakuläres Live-Entertainment freuen.

Verspielte Melodien, fetzige Bläsersätze, warme Klangteppiche und ein breiter Musikmix aus Jazz, Soul, Pop, Rock, Latin und Klassik sind die Zutaten für die Arrangements des Bandleaders, der damit seinem Orchester eine ganz persönliche Note verleiht. Fester Programmbestandteil ist das swingende Element mit dem Sound der großen Swing-Legenden wie Glenn Miller, Harry James oder Oliver Nelson. Darüber hinaus garantieren die Gesangssolisten der Band ein äußerst vielfältiges Vokalprogramm aus nahezu 100 Jahren Popgeschichte – darunter mitreißende Höhepunkte wie die Hommage an Roger Cicero oder die Shows von Tina Turner und den Blues Brothers. Das glanzvolle Finale bildet eine eindrucksvolle Frank Sinatra-Show des Bandsängers Frank Behrens!

Veranstalter: travel & events, 23570 Lübeck

 

Freitag, 25. Mai, 20:00 Uhr, Stadthalle Tuttlingen

 

MARLIS PETERSEN – „Höhepunkte aus Oper und Operette“ - Gala-Konzert mit der Süddeutschen Philharmonie Konstanz

Die weltweit gefeierte Sopranistin und das Exzellenzorchester unter der musikalischen Leitung von Markus Huber garantieren zum Abschluss der Konzertsaison einen Abend von internationalem Format!

Was die Kunstwelt und das Publikum an der Starsopranistin Marlis Petersen gleichermaßen fasziniert, sind ihre lupenreine, kristallklare Stimme, ihre Bühnenpräsenz und die Fähigkeit zur vollständigen Identifikation mit ihren Rollen. Nach ersten Engagements an den Städtischen Bühnen Nürnberg und an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf/Duisburg gab sie, von der Kritik gefeiert, 2002 ihr Debüt an der Wiener Staatsoper. Im Sommer 2006 gastierte sie bei den Salzburger Festspielen mit Mozarts „Il re pastore“, gefolgt von Susanna („Die Hochzeit des Figaro“) im Jahr 2008. Der endgültige internationale Durchbruch gelang Marlis Petersen im März 2010, als sie innerhalb von zwei Tagen für die Premiere “Hamlet” in New York einsprang und vom Publikum und den Medien als „Retterin der MET“ gefeiert wurde. Auch als Konzertsängerin ist Marlis Petersen - von der Fachzeitschrift Opernwelt zwei Mal, 2004 und 2010, zur „Sängerin des Jahres“ gekürt.- auf allen großen Podien der Welt zu Gast.

In Tuttlingen trifft die große Stimme von Marlis Petersen auf ein großes Sinfonieorchester: Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz, 1932 gegründet und 2016 als eines von nur sechs Orchestern bundesweit mit der Aufnahme in ein Programm zur Exzellenz-Förderung des Bundes geadelt, gehört zu den wichtigsten Kulturträgern des deutschen Südwestens. Nach Konzerten mit Anna Netrebko, Montserrat Caballé, Placido Domingo und Rolando Villazón können die Konstanzer Philharmoniker einmal mehr ihre hohe Leistungsfähigkeit im Zusammenspiel mit einer weltberühmten Solistin unter Beweis stellen.

 

 

 

 bett bike small       Mitgliedsschild DEHOGA small 

 

 

 

Facebook